Mathematik


Rechengesetze

Assoziativgesetz: Das Assoziativgesetz (lat. associare „vereinigen, verbinden, verknüpfen, vernetzen“), auf Deutsch Verknüpfungsgesetz oder auch Verbindungsgesetz, ist eine Regel aus der Mathematik. Eine (zweistelligeVerknüpfung ist assoziativ, wenn die Reihenfolge der Ausführung keine Rolle spielt. Anders gesagt: Die Klammerung mehrerer assoziativer Verknüpfungen ist beliebig. Deshalb kann man es anschaulich auch „Klammergesetz“ nennen.

Melde Dich an!!

Wenn Du Dich anmeldest, dann kannst Du alle Videos strukturiert abrufen. Wir gliedern die Videos nach Schulstufen, Bücher und Lehrplänen.
So findest Du mit wenigen Klicks was Du wirklich brauchst!

Tolle Preise zu "erlernen"


Verwende Deine erreichten Punkte und du kannst dafür Preise "gewinnen".




Unterstützt durch